dafür setzen wir uns ein

 

Gerhard Simon bewirtschaftet den Hof 54 Jahre bis zum Sommer 2016.

Der Hof umfasst knapp 70 Hektar eigenes Land und ca. 100 ha Pachtland.

Zu diesem Zeitpunkt gehören 267 Limousin Rinder zu unserem Hof.

 

 

Bild

 

Die Herausforderung bleibt unverändert, wir müssen mit unseren Tieren weiterziehen und deshalb ist es unerlässlich, dass wir ineinander übergehende Wiesen und Weiden haben müssen.

 

 

In diesem Zusammenhang möchten wir uns bei all den Menschen bedanken die uns die Möglichkeit geben Ihr Land für unsere Tiere zur Beweidung zur Verfügung stellen.

 


Aus der Überzeugung, dass die Landwirtschaft im ländlichen Raum eine wichtige Rolle spielt, wir mit guter Arbeit, genügend Grünland und guter Fleischqualität eine Überlebenschance haben, hat Doris Simon-Wiede den Hof ihrer Eltern übernommen. Die Umwandlung in einen Betrieb mit Bio-Zertifizierung ist in nächster Zukunft geplant.

Sie sieht sich als Überbringer in eine weitere nächste Generation der simonswiese.

 

Mit Ihrer Familie und den Mitarbeitern möchte Sie Ihnen gutes, schmackhaftes Fleisch liefern. Das frei von Zusatzstoffen ist und auf dessen Hof den Tieren zum Wohl gelebt wird.

 

 

"Das Limousin-Rind ist eine meist ruhige, ausgeglichene Rasse, die ihre Kälber sehr gut gegen potenzielle Feinde verteidigt. Dabei können sie auch sehr ruppig werden. Ansonsten aber werden sie schnell zahm, verlieren allerlei Scheu vor "komischen" Dingen wie z. B. Traktoren und sind überaus neugierig. Sie sind sehr verfressen; daher sollte man darauf achten, dass sie nicht zu viel in zu kurzer Zeit fressen."

Limousin (Rind) Charaktermerkmale

https://de.wikipedia.org/wiki/Limousin_(Rind)

(April 2017)